Nach nur 3 monatiger Vorbereitungszeit stellte das Organisationskomite des Judoclubs Magden die Aargauer Einzelmeisterschaft auf die Beine. Knapp 100 Judokas aus dem ganzen Kanton Aargau konnten in der Halle Matte auf drei brandneuen Mattenfeldern spannende Wettkämpfe abhalten. Abgesehen von einigen Verzögerungen ging der Anlass reibungslos über die Bühne und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Der Judoclub Magden war mit 4 Goldmedaillen (Enea Moser, Cyrille Keller, Jon Elsener, Benjamin Schaffner), 3 Silbermedaillen (Janik Stalder, Lucien Britt, Maika Pietzonka) und einer Bronzemedaille (Seraina Küenzi) sehr erfolgreich. Ein grosser Dank gebührt den über 60 Helfern, den zahlreichen Sponsoren und dem Organisationskomitee. 

Für den Judoclub Magden
Beat Rickenbacher
Präsident OK

Die Fotos der Aargauermeisterschaft 2016 sind aufgeschaltet: Gehe zu den Bildern

Unverhofft kommt oft: heute um 16:30 Uhr kommt die Meldung, dass unsere Matten angekommen sind. 4 Tonnen Matten müssen in einer Notfallaktion von wenigen Helfern in der Halle Matte verstaut werden. Ein grosses Dankeschön vom Präsidenten und eine Pizza für alle.

Die Clubmeisterschaft vom 03.12.2016 wurde mangels einer Halle auf den Februar 2017 verschoben.

Aufgrund der schlechten Wettervorhersage wird der JC Magden nicht am Slowup 2016 teilnehmen.

Der Anlass wird nicht stattfinden!

Die Aargauer Einzelmeisterschaft steht an!

Der Judoclub Magden freut sich, viele junge Judokas am 30.Oktober 2016 an der Aaraguer Meisterschaft in Magden willkommen zu heissen!

Bitte beachtet den Anmeldeschluss am Sonntag, 2. Oktober 2016.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Anmeldung Judokas.pdf)Anmeldung Judokas[Anmeldeschluss: Sonntag, 2. Oktober 2016]50 KB

„Es hat Spass gemacht!“
- Maika

Eine kleine Gruppe motivierter und gut gelaunter Magdener Judokas hat heute zusammen mit vier Kolleginnen und Kollegen des Judo-Clubs Möhlin am National Judo Day 2016 in der Sporthalle Wankdorf in Bern teilgenommen. Mit über 380 Teilnehmenden ein Grossanlass, der seinesgleichen sucht und eine einmalige Gelegenheit an diversen Workshops von den ganz „Grossen der Judoszene“ zu lernen.

Die An- und Rückreise mit einem Reisecar sowie das Mittagessen wurde den Magdener Judokas vom Verein offeriert – ein Zeichen, wie sehr uns die Förderung des Nachwuchs am Herzen liegt!